Fronter 19 (neu)

Besucherstatistik

HeuteHeute566
WocheWoche7516
MonatMonat50023
GesamtGesamt3134045

Fronter Anmeldung

 Benutzername:

 Kennwort:


  Warum Fronter? 

unsere Partner

musikschule

BTUCS
SchuleOhneRassismus
Logo Hoch

fronter

dbomba

 

WebGo24 Logo

Frühstück im Kuhstall und Erwartungsbäume

Bild00024Auch in diesem Jahr fand die „Polenfahrt“ statt. Vom 1. bis zum 5. Juni 2015 fand der Schüleraustausch in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Kreisau in Polen (in der Nähe von Wrocław/Breslau) statt. Die Fahrt wurde im Rahmen der Schulpartnerschaften zwischen den Gymnasien Forst und Lubsko organisiert. Die Fahrtkosten und Programmkosten wurden durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk gefördert. Was haben sie Schüler nach dem Projekt gesagt und wie fanden sie die Fahrt. Wir möchte Sie ganz herzlich zu einem Reisebericht aus Kreisau einladen.

Kreisau - ein Reisebericht (Galerie)

Bild00004Montag, den 1.06.2015:
Um 7.45 Uhr haben wir uns vor der Schule getroffen. Um 8.00 Uhr kam dann auch unser Bus, die Busfahrt war sehr schön, weil wir laut gesungen haben und die ganze Zeit gequatscht haben, so verging die Fahrt schnell. Danach hatten wir ca. 10.40 Uhr eine entspannte Pause bei McDonald's, wo wir etwas Kleines essen konnten und das erste Mal kurzen Kontakt mit den polnischen Schülern hatten. Als wir dann endlich in Kreisau ankamen, haben wir unsere Zimmer bekommen. Wir fanden es echt cool, dass das Einteilen problemlos stattfand. Wir besichtigten nur kurz unsere Zimmer, weil es danach sofort zum Mittagessen ging. Dieses war super lecker! Nach einer kurzen Absprache über Regeln hatten wir Freizeit, die wir mit Volleyball nutzten. Der erste Workshop fand um 15.00 Uhr im Schloss statt. Dort lernten wir die polnischen Schüler nun vollständig kennen, mit Spielen wie: "Packe deinen Koffer" (mit Namen und Gesten), dem "Erwartungsbaum" und dem Malen des Partners gegenüber, was wir sehr lustig fanden. Nach einer weiteren Pause, in der wir unter anderem zu Abend aßen, was übrigens auch sehr gut schmeckte, hatten wir den zweiten Teil des Workshops. Jedoch fanden wir das Speed-Dating ein bisschen komisch, da wir uns kaum verständigen konnten. Als die polnischen Schüler auf Polnisch redeten, war das so schnell, dass wir das kaum verstanden haben. Deutsch haben wir nicht so oft gesprochen, die meisten eher leider auf Englisch. Der Tag super schön! :)
Pia, Josephine - Zimmer 108

Bild00012Dienstag, den 2.06.2015:
Am Dienstag starteten wir unseren Tag um ca. 7.30 Uhr in Polen (Kreisau), wir zogen uns an, begrüßten die anderen und gingen dann runter frühstücken. Es war echt lecker. Als wir aufgegessen hatten, gingen wir wieder auf unsere Zimmer und ruhten uns aus. Um ca. 9.20 Uhr gingen wir ins Schloss. Dort haben wir um 9.30 Uhr mit einem kleinen Warm-up begonnen. Danach führten wir ein paar Kennlernspiele durch, nach ein paar Malereien und weiteren Spielen stellen wir in einer 6er-Gruppe (deutsch-polnisch gemischt) unsere Länder vor. Nachdem wir unsere Länder gemalt haben, gingen wir wieder in den Kuhstall. Da haben wir gewohnt. Nach einer Pause aßen wir im Kuhstall zu Mittag. Dort gab es Kartoffeln mit einem leckeren polnischen Schnitzel. Nachdem wir gegessen hatten, gingen wir nochmal hoch und bereiteten uns auf die Rallye vor, um ca. 15.20 Uhr gingen wir ins Schloss, wurden dort eingewiesen und dann durften wir los. (Patrick konnte wegen seiner Verletzung am Knie nicht mitmachen). Es war anstrengend, aber als wir dann fertig waren, waren wir erleichtert und erschöpft. Die, die zeitiger gekommen waren, hatten noch kurz Freizeit, bevor wir uns um 18.00 Uhr im Schloss zur Auswertung trafen. Danach hatten wir einen freiwilligen Sportabend. Circa um 21.30 Uhr haben wir geduscht, uns unser Schlafzeug angezogen und haben den Tag ausgewertet. Um 22.00 Uhr kamen Frau Büttner und Herr Kwasniewski rein und haben uns gesagt was denn morgen so ansteht, danach haben wir das Zimmer abgeschlossen und sind schlafen gegangen.
Nico, Martin, Patrick - Zimmer 111

Bild00020Mittwoch, den 3.06.2015:
Früh um 7.00 Uhr klingelte unser Wecker. Wir machten uns rasch fertig, denn es gab schon um 8.00 Uhr Frühstück. Es gab wie immer eine große Auswahl. Wir aßen uns alle satt, da wir erst wieder in Breslau etwas essen konnten. Die Busfahrt ging um 9.00 Uhr los. Nach einer langen Fahrt waren wir in Breslau angekommen. Als erstes setzten wir die polnische Gruppe am Zoo in Breslau ab. Dann mussten wir noch einen kleinen Stopp machen, um die "Flachzangen" und Frau Büttner am Altmarkt abzusetzen. Für die anderen Schüler folgte eine Stadtführung. Die Stadtführung war sehr informationsreich und kreativ gestaltet. 13.00 Uhr trafen sich alle bei McDonald's auf dem Altmarkt. Die, die wollten (bzw. konnten), konnten noch ein bisschen über den Marktplatz schlendern. Während der Busfahrt ins Wohnheim ist der Bus aus technischen Gründen zweimal stehen geblieben. Nach einem anstrengenden, heißen Tag gab es endlich Abendessen. Nach dem Abendessen gab es noch ein Lagerfeuer. Wir grillten Würstchen und sangen Lieder. So ging der Abend dem Ende hinzu. Alle gingen auf ihre Zimmer und sind eingeschlafen.
Annalena, Martyna, Julia, Nora - Zimmer 113

Bild00039Donnerstag, den 4.06.2015
Um 8.00 Uhr fand das Frühstück im Kuhstall statt. Die Auswahl am Buffet war überschaubar aber es gab für jeden etwas. Nach dem Frühstück gegen ca. 9.30 Uhr trafen sich ein paar deutsche Schüler (8) und die polnischen (15), um gemeinsam zu wandern. Die verbliebenen 7 Schüler haben den Vortrag und Quiz für den internationalen Abend vorbereitet. Nach der Wanderung durften sich die Schüler ein wenig ausruhen. Gegen 12.00 Uhr mussten wir zum Schloss, um per "Power Point" Präsentation unseren Vortrag vorzubereiten. Danach gab es Mittag. Nach dem Mittagessen und der Pause ging es zum Workshop über Stereotype und Vorurteile. Gegen 19.30 fand der internationale Abend statt. Alle haben es super gemacht!!! xD Danach fand die Disco statt, die sehr gut besucht war. Sie ging bis 21.30 Uhr. Danach sind wir duschen gegangen und Zähne putzen und dann ab ins Bett!!!
Maik, Robert, Justin - Zimmer 116

Bild00055Freitag, den 5.06.2015
Wir haben uns um 8.00 Uhr zu Frühstück getroffen. Danach haben wir uns im Schloss getroffen und die Stadtrally ausgewertet. Wir mussten auch auf einen Zettel schreiben (Waschmaschine = negative Dinge, Koffer = positive Dinge), was uns gut oder nicht so gut gefallen hat. Nach dem Auswerten hatten wir noch kurz Zeit unsere Sachen zu holen und sind um 10.00 Uhr mit dem Bus von Kreisau aus bis nach Forst losgefahren. Wir haben während der Fahrt meistenteils alle geschlafen oder Musik gehört. Als wir eine Stunde gefahren waren, haben wir an KFC eine halbe Stunde Pause gemacht und sind danach nochmal 2 Stunden und 30 Minuten mit dem Bus nach Forst gefahren. Wir sind in Forst um ca. 14. 00 Uhr angekommen. Da standen schon viele Eltern und haben auf uns gewartet. Wir haben unser Gepäck bekommen und haben uns danach alle verabschiedet. Wir fanden die Polenfahrt alle toll, waren dennoch aber glücklich, dass wir wieder zuhause bei unseren Eltern waren.
Vanessa, Jessica, Jasmin - Zimmer 109

Bild00057

Cookieinformation: Cookies sind für die korrekte Funktionsweise von Teilen unserer Webseite notwendig. Wir verwenden Cookies, um die Seitennutzung zu analysieren und unsere Webpräsentation zu verbessern. Ferner haben wir so auch die Möglichkeit, zusätzliche Informationen unseren Nutzern zu bieten. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Bitte klicken Sie auf "Cookies akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der Cookies einverstanden sind. Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen.
Datenschutzerklärung Cookies akzeptieren Cookies nicht akzeptieren