Norweger bei uns zu Gast!

DSCI0146In den Tagen vom 6.06. bis zum 10.06.2017 erhielten 16 unserer Schüler der Jahrgangsstufe 10 von unserer Partnerschule in Bjørkelangen (Norwegen) Besuch. Am Dienstagmittag trafen die Norweger am Forster Bahnhof ein und dort kam es auch zum ersten Aufeinandertreffen! Zuerst führten Frizzi und Linda die norwegischen Schüler durch unser Gymnasium. Außerdem begrüßte Herr Röger unsere Gäste offiziell, womit dieser Tag auch endete und die Norweger dann ihr Gastzuhause beziehen konnten. (Galerie)

DSCI0014Am darauffolgenden Tag führten Friedrich und Philip auf eine spielerische Weise eine Deutschstunde durch, in der wir uns in englischer, deutscher und auch norwegischer Sprache besser kennenlernten. Danach gingen wir ins Textilmuseum, wo Eva, Luisa, Paula und Elisa K. eine Führung organisiert hatten, in der uns die Forster Geschichte nähergebracht wurde. Anschließend konnten wir kleine Andenken aus Modelliermasse herstellen. Darauf folgte eine Fahrradtour, die von Matthias und Tim geplant wurde und uns an die schönsten und bedeutsamsten Orte von Forst brachte. DSCI0056Die Gäste konnten sogar einen Blick vom Turm unserer Stadtkirche werfen. Der 8.06. verschlug uns in unser Nachbarbundesland Sachsen, um genauer zu sein nach Dresden. Am Morgen dieses Tages hielten Julia und Anne jedoch erst einen Vortrag zum Thema "Barockstadt Dresden" DSCI0091und danach hörten wir Informationen von Laura und Marleen zu "Natur und Tourismus in unserer Region“, die schon den nächsten Tag vorbereiten sollten. Der Zug brachte uns später in Richtung Dresden, wo wir eine Stadtrallye durchführten, die uns an Frauenkirche, Fürstenzug und Co entlangführte. Zeit zum Shoppen und Essen blieb auch, bevor es wieder nach Hause ging. Am Freitag wurde es schokoladig süß, denn wir besuchten die Confiserie Felicitas. DSCI0112Dort lernten wir etwas über die Herstellung der Schokolade und durften auch selbst einen Schokoladenkreis verzieren, was allen viel Spaß gemacht hat. Im Anschluss ging es noch zu einer Paddeltour in den Spreewald, um den Tag mit einem kleinen Sportereignis abzurunden. Am Samstag fuhren wir nach Berlin - leider schon der letzte Tag für unsere Begegnung mit den Norwegern. Nach einem Rundgang durch das Regierungsviertel, am Brandenburger Tor vorbei bis zum Jüdischen Mahnmal und weiter bis zum Alexanderplatz war es traurigerweise Zeit für die Verabschiedung. Jedoch naht das Wiedersehen im September!
Ein herzliches Dankeschön gilt den begleitenden Lehrern Frau Hentschel und Frau Götze sowie natürlich unseren Eltern!

Elisa Michel, 10b