Fronter 19

Besucherstatistik

HeuteHeute840
WocheWoche7167
MonatMonat77320
GesamtGesamt3540018

unsere Partner

musikschule

BTUCS
SchuleOhneRassismus
Logo Hoch

fronter

dbomba

 

WebGo24 Logo

Ski, Snowboard, viel Schnee und Sonne - Fortsetzung

Polish 20200123 205656526Es kam wie angekündigt, eine Woche traumhaftes Skiwetter mit Sonnenschein pur bei angenehmen Temperaturen knapp unter Null. So starteten alle hoch motiviert in ihren Ski- und Snowboard-Kursen und gaben ihr Bestes auf sehr gut präparierten Pisten. Und die Lernerfolge ließen nicht lange auf sich warten. Erkundeten anfangs nur die „Könner“ alle Pistenkilometer rund um den Gletscher, waren auch schon am 2. bzw. 3. Tag die „Fortgeschritten“ und „Anfänger“ auf den höhergelegenen und schwierigeren Pisten unterwegs und schlossen zum Teil zu den „Könnern“ auf. Selbst in der Mittagspause und nach dem Skiunterricht nutzen viele die verbleibende Zeit zum Üben. Das schöne Wetter und die großartigen Abfahrten luden einfach dazu ein. (Galerie)

IMG 2728photoEin weiteres abendliches Highlight war das Nachtrodeln am ortseigenen Skihang unweit vom Hotel. Im Schein der Flutlichter erstürmten alle im Laufschritt mit leichter Liftunterstützung den Hang, um dann im mehr oder weniger elegant artistischem Rodelstil ins Tal zu sausen. Ein mega Spaß für Fahrer und Zuschauer.

Den Höhepunkt der Skiausbildung bildete das traditionelle Abschlussrennen am Freitagvormittag. Bei immer noch besten Schnee- und Wetterbedingungen fieberten alle IMG 2877photodem legendären Slalomlauf am Flaschenhals entgegen. Tore wurden von den Skilehrern gesteckt und mussten nun von jedem schnellstmöglich umfahren werden, was allen ohne Sturz und Fehler gelang. Und nicht nur das, angefeuert von allen zeigte jeder, dass er dabei schnell unterwegs sein kann. Die schnellste Fahrlinie fanden am Ende bei Snowboard„Anfänger“ : Alessia Waas (NSG), Snowboard„Fortgeschrittene“ : Markus Schulze, Skifahrer „Anfänger“ : Paul Calvet und Ski „Fortgeschrittene/Könner“: Niklas Müller. Im Ziel angekommen erwartete alle noch eine Premiere. Erstmalig präsentierten die Könner eine selbst einstudierte spektakuläre Ski-Show, für die sie tosenden Applaus erhielten. Nach dem Mittagessen und den letzten Abfahrten hieß es dann Abschied nehmen vom Mölltaler Gletscher.

IMG 2828photoAbends fand der letzte Programmpunkt die Abschlussveranstaltung statt, bei der die Sieger und Platzierten des Skirennens sowie vom Dart- und Tischtennis-Turnier geehrt wurden. Eine Ehrung der besonderen Art erfuhren Einige durch die Schüler selbst. Sie wählten aus ihrer Ski- bzw. Snowboard-Gruppe den aus ihrer Sicht fairsten, hilfsbereitesten, besten, kämpferischsten Mitschüler/in aus und überreichten ihm/ihr einen tollen Pokal. Danach legte DJ-Blechstein auf.IMG 2868photo

Nach 13 Stunden Rückfahrt erreichten wir Forst und verabschiedeten uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Wir danken allen Beteiligten für dieses unvergessliche Erlebnis, besonders den Lehrern, Skilehrern, Wirtsleuten und Busfahrern, die uns diese Ski-Projektwoche in Österreich ermöglichten. (HW)

IMG 2744photo

Cookieinformation: Cookies sind für die korrekte Funktionsweise von Teilen unserer Webseite notwendig. Wir verwenden Cookies, um die Seitennutzung zu analysieren und unsere Webpräsentation zu verbessern. Ferner haben wir so auch die Möglichkeit, zusätzliche Informationen unseren Nutzern zu bieten. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Bitte klicken Sie auf "Cookies akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der Cookies einverstanden sind. Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen.