Fronter Anmeldung

 Benutzername:

 Kennwort:


  Warum Fronter? 

Besucherstatistik

HeuteHeute2488
WocheWoche21173
MonatMonat100000
GesamtGesamt2591342

unsere Partner

musikschule

BTUCS
SchuleOhneRassismus
Logo Hoch

fronter

dbomba

 

WebGo24 Logo

BTU-Projekt - Experimentieren mit CO2

PHOTO 2019 03 07 20 07 47Am 4. und 5. März 2019 kam das Mobile Schülerlabor „Science on Tour“ der BTU zu uns ans Friedrich-Ludwig-Jahn Gymnasium, um mit uns, den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 8, spannende Experimente rund um Kohlenstoffdioxid durchführen zu können. Zuerst wurden wir an das Thema etwas genauer herangeführt.

PHOTO 2019 03 07 20 07 46Wir besprachen die Entstehung von CO2, das Vorkommen, den chemischen Aufbau, die verschiedenen Aggregatzustände und die Entstehung von CO2 aus einer Brausetablette. Dann durften wir auch schon selbst loslegen. Wir überprüften mit Hilfe einer Liste, ob alle Materialien und der entsprechende Arbeitsschutz vorliegen. Nachdem dies erledigt war, begannen wir mit der Versuchsdurchführung des ersten Experiments, die CO2 Produktion aus einer Brausetablette. PHOTO 2019 03 07 20 07 48Im ersten Schritt ermittelten wir die Masse einer mit Luft gefüllten Spritze, danach präparierten wir die Brausetablette, nun wogen wir 2,5g der in Zwischenzeit pulverisierten Brausetablette ab und füllten diese in eine weitere Spritze. Dann bereiteten wir ein Spritzensystem vor, welches sieben Positionen hatte. PHOTO 2019 03 07 20 07 471Nachdem dies erledigt war, durften wir mit der CO2-Produktion und der Gasbefüllung der Spritzen beginnen. Zuletzt blieb uns nur noch die Berechnung der theoretischen Ausbeute von CO2 aus einer ganzen Brausetablette. Das Experiment zwei beruhte darauf, CO2 und Luft zu vergleichen. PHOTO 2019 03 07 20 07 472Anschließend bestand unsere Aufgabe daraus, CO2 nachzuweisen. Wir hatten nun verschiedene Nachweismittel: Methylrotlösung, Bariumhydroxid und Spülmittel zur Verfügung. PHOTO 2019 03 07 20 07 473Das Highlight des Tages für viele bestand darin, mit CO2 in Form von Trockeneis zu experimentieren. Dabei schäumte und dampfte es gewaltig. Daraufhin sollten wir uns selbst einen Feuerlöscher mit Hilfe eines 3-Wege-Hahns, 2 Spitzen und eines Spritzenschlauchs mit Spritze einen Feuerlöscher bauen. PHOTO 2019 03 07 20 07 481Als letztes gab es noch eine kleine Auswertung, in der wir unsere Werte verglichen und die Eigenschaften von Kohlenstoffdioxid zusammenfassten. Es war ein sehr erlebnisreicher und spannender Tag. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter der BTU, welche uns diesen tollen Tag ermöglicht haben.
Anna Krautz (Klasse 8b)

Cookieinformation: Cookies sind für die korrekte Funktionsweise von Teilen unserer Webseite notwendig. Wir verwenden Cookies, um die Seitennutzung zu analysieren und unsere Webpräsentation zu verbessern. Ferner haben wir so auch die Möglichkeit, zusätzliche Informationen unseren Nutzern zu bieten. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Bitte klicken Sie auf "Cookies akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der Cookies einverstanden sind. Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen.
Datenschutzerklärung Cookies akzeptieren Cookies nicht akzeptieren