Fronter Anmeldung

 Benutzername:

 Kennwort:


  Warum Fronter? 

Besucherstatistik

HeuteHeute362
WocheWoche8033
MonatMonat40639
GesamtGesamt2011266
54.166.203.17
Gäste 17

unsere Partner

musikschule

BTUCS
SchuleOhneRassismus
Logo Hoch

fronter

dbomba

legamaster

WebGo24 Logo

God dag NORWEGEN-PROJEKT 2018

Gruppe 6Auch in diesem Jahr besuchten uns norwegische Schüler und führten damit eine lange Tradition fort. Die Begegnung in Forst begann am Montag, dem 04.06.2018, am Bahnhof, wo die neun Gastgeber, Frau Götze und Frau Hentschel die Norweger begrüßten. Wir starteten in das Projekt mit einem Schulrundgang bei dem die deutschen Schüler unser Gymnasium präsentierten und erste Gespräche mit ihren Gästen führten. Nachdem dies getan war, fuhren alle zu ihren jeweiligen Gastfamilien und genossen den restlichen Nachmittag.

GruppeAm Dienstagmorgen trafen sich sowohl Lehrer, als auch Schüler zurück in der Schule und lernten sich mit einigen Spielen und einem Musikprojekt besser kennen. Danach schnappten wir uns die Fahrräder und radelten von der Schule aus, bis in das Euloer Bruch. Auf dem Weg dorthin zeigten wir den norwegischen Schülern charakteristische Orte Forsts, wie den Rosengarten, den Kegeldamm und unsere Kirche. Am 06.06. begannen wir den Tag mit einem typisch deutschen Frühstück und liefen dann gemeinsam zum Zug, der uns nach Görlitz brachte. Gruppe 5Dort angekommen, führten uns die Lehrer durch die sehenswerte Altstadt bis über die Grenzbrücke. In den folgenden Stunden nutzten die Schüler ihre Freizeit, um die Restaurants und Shoppingzentren zu erkunden. Das traumhafte Wetter und eine Kugel Eis, zurück in Forst, machten den Tag perfekt.

Gruppe 2

Am Donnerstag war erneut Treff in der Schule, dort hörten wir einen Vortrag zum Spreewald und verkosteten, die für unsere Region typischen, Gurken. Etwas später holten uns Busse ab und brachten uns in die Schokoladenfabrik Felicitas. Wir bekamen dort die Möglichkeit einen Film zur Schokoladenherstellung anzusehen und unsere eigenen Schokoladentaler zu verzieren. Nach einem Einkauf im hauseigenen Laden der Fabrik, brachten uns die Busse zum Cottbuser Bahnhof, wo wir einige Zeit auf den Zug warteten, der uns dann letztendlich nach Lübbenau brachte. Gruppe 3Mitten im Spreewald angekommen, liefen wir zum Bootsverleih und paddelten einige Stunden durch die Kanäle des Biosphärenreservats. Am Abend trafen sich die Austauschschüler mit ihren Gastgebern zum Grillen am See. Wir verbrachten dort einige Stunden und kamen alle mit dem Gefühl eines gelungenen Abschlussabends nach Hause.

Am letzten Tag, dem 08.06.2018, fand sich die Gruppe um 9:30 Uhr am Forster Bahnhof ein, um die letzte gemeinsame Zugfahrt anzutreten. Wir fuhren in unsere Hauptstadt Berlin. Wir besichtigten trotz großer Hitze die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Reichstag und das Brandenburger Tor. Nach kurzer Freizeit verabschiedeten sich die Deutschen von ihren Gästen. Es flossen einige Tränen, doch insgesamt freuen sich schon alle auf das Wiedersehen im September, wenn wir die Reise nach Bjorkelangen, Norwegen antreten!

 

Gruppe 4Gruppe 7Gruppe 8